Jetzt auch als Premium!

Written By: bettina - Okt• 20•15

premium-aboDer Kranke Bote ist Teil von Jesus Freaks Deutschland e.V. Der Verein der Jesus-Freaks-Bewegung organisiert u.a. Freakstock und Willo, kümmert sich um rechtliche und finanzielle Belange und unterstützt Gemeinden und Regionen mit Rat und Tat. Das alles wird über private und Gemeindespenden sowie wirtschaftliche Einnahmen finanziert, die in letzter Zeit gesunken sind. Wenn der Kranke Bote Verluste macht, wie die letzten Jahre, kann der Verein dies nicht mehr ausgleichen.

Was können wir tun, damit der Kranke Bote in gewohnter Manier erscheint?

Sparen fällt aus, denn günstiger als mit ehrenamtlichen und Minijob-Mitarbeitern wird es nicht und wollen wir auch nicht. Wie wäre eine Preiserhöhung? Beim derzeitigen Stand an Abonnenten und Anzeigen müsste jedes Heft eigentlich 5,10 Euro kosten, um auf Null rauszukommen. Das wollen wir auch nicht wirklich. Wir wollen lieber mehr und neue Leser erreichen: Jesus Freaks und Menschen, die Grenzen überwinden und ihren Glauben anders leben. Mit einer Mischung aus neuen Abonnenten, mehr Anzeigen und großzügigen Premium-Abonnenten hoffen wir, die Finanzlage des Kranken Boten zu stabilisieren.

Werde Premium-Abonnent!

Unterstütze die Arbeit der Redaktion und zahle 39 Euro statt 19 Euro für ein Abonnement. Du erhältst eine kleine Überraschung, Einblick ins Redaktionsgeschehen und sicherst dir unsere ewige Dankbarkeit.

Apokalypse zu Weihnachten

Written By: bettina - Okt• 16•15

apokalpyseEine Frage, die Christen zu allen Zeiten beschäftigt hat: „Wann kommt Jesus wieder?“ Wir haben noch mehr: Wie wird das Ende der bisherigen Welt sein? Wie sollte ich mich darauf vorbereiten? Kann ich das überhaupt? Was erwarte ich vom Weltende? Wie kann ich verhindern zum gläsernen Menschen zu werden? Warum muss ich keine Angst vor Jesu Wiederkunft haben? Warum gibt es eigentlich so viele Endzeitfilme? Und welcher ist der beste?

Wir brauchen dein Wissen und deine Erfahrungen, um all diese wichtigen Fragen zu beantworten. Kontaktiere die Redaktion und wir finden einen Weg daraus einen Artikel zu machen. Gerne kannst du auch weitere Aspekte zum Thema Apokalypse aufgreifen.

Wir freuen uns nicht nur über deinen Text zum Thema, sondern auch über andere Artikel, Steckbriefe, Humorvolles, Berichte aus deiner Gemeinde, theologische Artikel und Einblicke in dein Glaubensleben.

Schick deinen Beitrag bitte möglichst bis zum 1. November 2015* ** an: bote@jesusfreaks.de

* Ja, das ist knapp, aber wer hat gesagt, dass man sich ewig auf das Ende der Welt vorbereiten kann.
** Ja, über den Termin können wir noch mal reden, aber melde dich auf jeden Fall VORHER bei uns.

Ein traumhafter Bote

Written By: bettina - Okt• 13•15

cover_DKB_4.2015Träumst du noch oder liest du schon den allerneuesten Boten? Schau mal im Briefkasten oder frag deinen Gruppen-Abo-Verwalter. Du hast noch gar kein Abo? Kein Problem, ein Anruf oder eine E-Mail genügt, schaust du hier. Dir reicht es den Boten am Bildschirm zu lesen? Dann nimm das günstige Online-Abo für nur 9 Euro im Jahr. Einen ersten Eindruck verschafft die Miniausgabe.

Zum Inhalt:

*** Träume
Wir alle haben Träume. Nicht immer können wir uns daran erinnern, aber sie sind da und warten darauf entdeckt zu werden. Jenseits der Bettdecke können unsere Träume sogar noch tollkühner sein, schließlich sind unsere Ressourcen beschränkt und Widerstände verschwinden oft nicht in einem Wimpernschlag. Deshalb ist es umso faszinierender, wie Menschen daran arbeiten ihre Träume zu verwirklichen. In dieser Ausgabe findest Du ein paar Beispiele dafür. Lass Dich ermutigen neue Träume zu träumen und alte Träume ins Leben zu rufen.

*** Freakstock-Rückschau
Schlaflose Nächte hat das diesjährige Freakstock dem Dreamteam beschert. Doch trotz Geländeumzug, fehlendem Wasser- und Stromanschluss war es ein gesegnetes Festival. Viele berichteten von ihren Bedenken, die sie im Vorfeld hatten und Gott sei gedankt, haben sie sich nicht bestätigt. Wir sind nicht auf dem Beton verbrannt, wir haben das Funkloch überlebt und Duschen gab es ja im Allstedter Schwimmbad. Stattdessen herrschten eine Aufbruchstimmung und ein Gemeinschaftsgefühl, wie lange nicht. Ein paar persönliche Eindrücke vom Freakstock findest Du im Heft.

*** In eigener Sache
Auch beim Kranken Boten brechen neue Zeiten an. Wir wollen finanziell auf gutem Boden stehen und bitten Dich um Mithilfe. Du kannst zum Beispiel Premium-Abonnent werden oder mögliche Anzeigenkunden ansprechen. Mehr dazu im Heft oder auf der Abo-Seite.

Träume sind Schäume …

Written By: bettina - Sep• 04•15

schaumparty_juanedcDer nächste Kranke Bote wird dich hoffentlich nicht um deinen Nachtschlaf bringen, sondern dir Zugang zu deinen Träumen bringen. Unsere Autoren berichten von ihren Träumen – verwirklichten, erhofften und geplatzten. Außerdem gibt es, so sich noch ein paar aktive Schreiber finden, Rückblicke auf das Freakstock 2015 in Allstedt.

Schreib deine Freakstock-Story, deinen Traum oder deinen Schlafbericht … schnell an: bote@jesusfreaks.de

Kreative Träume wünscht die Redaktion.

Psst … Der offizielle Einsendeschluss war bereits am 1. September! Die „Jetzt-aber-wirklich-sonst-kommt-der-Bote-erst-im-November-Deadline“ ist der 10. September. Also hau in die Tasten! Schick am besten gleich ein passendes Bild, dein Foto und deinen Autortext mit.

Ein Tütchen für alle Fälle!

Written By: bettina - Jul• 27•15

Notfall-BoteDie neueste Ausgabe vom Kranken Boten heißt „Formwechsel“ und beschäftigt sich mit dem Thema „Gemeinde“. Hol dir dein Exemplar druckfrisch auf Freakstock am Infopoint ab! Da wir das Porto sparen, erhalten die ersten 50 Abholer ein „Tütchen für alle Fälle“. Die ersten 5 Abonnenten von 10 oder mehr Heften bekommen eine extra große Tüte.

Außerdem kannst du am Infopoint ein Abo abschließen, Adresswechsel mitteilen oder Tipps geben, worüber wir mal schreiben sollten.

Formwechsel – Gemeindeformen

Written By: bettina - Jul• 23•15

cover_DKB_3.2015Ausgabe 3/2015 erscheint zum Freakstock. Dort erwartet dich bei der Abholung ein „Tütchen für alle Fälle“. Wer nicht zum Freakstock kommt, muss noch ein klein wenig warten, bis der Bote im Briefkasten steckt. Onlineabonnenten erhalten in diesen Tagen den Link zur Ausgabe.

Einen ersten Eindruck gibt die Miniversion, die du hier herunterladen kannst. Die komplette Print- oder Onlineausgabe kannst du im Abo bestellen. Zum Inhalt:

*** Formwechsel
Die Ausgabe vereint unterschiedliche Interpretationen, was Gemeinde ausmacht und wie wir Gemeinde leben. Wir hinterfragen das klassische Modell, stellen Fragen und versuchen uns in Antworten. Außerdem schreiben Autoren über ihre Gemeinde, in der sie sich engagieren, bzw. über ihr Leben ohne Gemeinde, in dem sie ihr Leben mit ihren Nächsten teilen.

*** New Ground, One Crowd, No Borders! praktisch
Wie die Jesus Freaks Weimar an den Start gehen und wie sie das Jahresthema persönlich begleitet, motiviert und inspiriert.

*** Wenn Mütter beten
Seit 20 Jahren gibt es Moms in Prayer in Deutschland. Unsere Autorin berichtet von ihren Erlebnissen als betende Mutter und welche Kraft hinter der Gemeinschaft steckt.

Gemeinde und du? Du ohne Gemeinde?

Written By: bettina - Mai• 27•15

gemeindeschiff_aidme.deFür die Freakstock-Ausgabe haben wir uns ein großes Thema vorgenommen: Gemeinde.

Wie lebst du Gemeinde? Wie lebst du ohne Gemeinde? Wo und wann findet dein Gemeindeleben statt? Wie sieht dein Gemeindealltag aus? Welche Gemeindefeste feiert ihr? Wie integriert ihr neue Leute? Inwiefern steht ihr in Kontakt mit  anderen Gemeinden/Christen bzw. mit Leuten, die mit Jesus nichts zu tun haben?

Mach mit und berichte von deinem Gemeindeleben.

Wir freuen uns ebenso über Reportagen, Kolumnen und Satiren, über theologische Artikel und Beispiele, wie du deinen Glauben lebst.

Beiträge möglichst bis zum 15. Juni 2015 senden an: bote@jesusfreaks.de
(Eine vorherige Ankündigung erleichtert der Redaktion die Planung der Ausgabe.)

Gast auf Erden

Written By: bettina - Mai• 11•15

cover_DKB_2.2015Die neue Ausgabe 2/2015 erscheint pünktlich zum Willo. Dort erwartet dich bei der Abholung ein Geschenk. Wer nicht zum Willo kommt, muss noch ein klein wenig warten, bis der Bote im Briefkasten steckt. Onlineabonnenten erhalten in diesen Tagen den Link zur Ausgabe.

Einen ersten Eindruck gibt die Miniversion, die du hier herunterladen kannst. Die komplette Print- oder Onlineausgabe kannst du im Abo bestellen. Zum Inhalt:

*** Gastfreundschaft
Wir alle sind Gast auf Erden. Unsere Heimat ist im Himmel. Wenn wir aber hier Gastfreundschaft üben, strahlt ein Stück vom Himmel auf. Unsere Autoren gehen den Fragen nach: Wie wollen wir Gastfreundschaft leben? Wie gehen wir mit Menschen um, die uns fremd sind? Dabei kommt der Aspekt, dass Gastfreundschaft Freu(n)de macht, nicht zu kurz.

*** Freakstock
Mit dem neuen Gelände auf dem Flugplatz Allstedt wird sich einiges verändern. Wir haben einige Informationen zum Gelände und zum Programm gesammelt.

*** Jesus Freaks International
Freakstock, aber auch Willo werden immer internationaler. Daher wird es Zeit Jesus Freaks aus anderen Ländern wieder mehr in die Bewegung einzubinden, um sich auszutauschen und miteinander voran zu gehen. Der Startschuss dazu fiel auf dem letzten JFD-Treffen und die ersten Schritte werden gemacht.

Kleine Überraschung

Written By: bettina - Mai• 06•15

geschenk_asenat29Die Ausgabe 2/2015 mit dem Titel „Gastfreundschaft“ befindet sich endlich in der Druckerei. Deine persönliche Ausgabe kannst du dir auf dem Willo im Kloster Volkenroda abholen. Du findest uns am Infostand im Christuspavillon. Dabei gilt: Wir sparen das Porto und du bekommst eine Überraschung. Du hast noch kein Abo? Dann hol dir schnell eins: bote.jesusfreaks.de/abonnement

Du bist eingeladen!

Written By: bettina - Mrz• 19•15

gastfreundschaftZur Willo-Ausgabe laden wir dich ein, dich näher mit dem Thema „Gastfreundschaft“ zu beschäftigen.

Wie leben wir Gastfreundschaft? Wie weit reicht unsere Nächstenliebe? Braucht es eine angesichts der weltweiten Krisen nicht eine Fernstenliebe? Wie feiern wir gemeinsam mit Menschen aus anderen Kulturen?

Wie verhalte ich mich als Gast? Wie kann eine gelungene Willkommenskultur in Gemeinden aussehen? In Zeiten globaler Kommunikation spielen Entfernungen zwischen Menschen kaum noch eine Rolle, aber wer kennt noch seine Wohnungsnachbarn?

Mach mit und bereichere den Boten mit deinem Beitrag zu einer der Fragen oder einem anderem Aspekt zum Thema.

Gerne kannst du uns auch einen Bericht aus Hauskreis, Gemeinde, Region und Bereich schicken. Ebenso freuen wir uns über Reportagen, Kolumnen, Satiren, theologische Artikel und Beispiele, wie du deinen Glauben lebst.

Schick deinen Beitrag bitte bis zum 07. April 2015 an: bote@jesusfreaks.de