Identifiziere das Wesentliche!

Written By: Jaana - Jul• 22•16

cover_DKB_3.2016Pünktlich zum Freakstock erscheint wie immer auch die neue Botenausgabe (Ausgabe 3/2016). Hol dir dein Exemplar direkt am Botenstand beim Infopoint ab! Dann bekommst du nicht nur den Boten druckfrisch, sondern eine kleine Überraschung noch dazu. Außerdem haben wir so die Gelegenheit, dich persönlich zu treffen. Und was wäre ein Jesus Freaks Magazin schon ohne seine Jesus Freaks? Also komm vorbei, quatsch mit uns und lass uns zusammen Freakstock genießen! Wir freuen uns auf dich!

Zum Inhalt:

*** Minimalismus
Was brauchen wir wirklich? Diese Frage beantworten wir aus verschiedenen Perspektiven. Vom Ausmisten des Kleiderschranks über Ultralight Backpacking bis hin zu Minimalismus im Glauben. Unsere Autorinnen und Autoren erzählen aus ihrem Leben und reflektieren ihre Bedürfnisse in einer Überflussgesellschaft.

*** Jahresthema: Welcome home
Impulse und Erfahrungsberichte zu unserem Jahresthema. Mach den Raum deines Zeltes weit. Oder: Wie ist das, wenn Gott einem den Auftrag gibt, Zuhause zu verbreiten?

*** Jesus Freaks
Was machen eigentlich die Jesus Freaks in Thüringen, Leipzig, beim Willo oder auf dem Educamp? Wie immer gibt es Aktuelles aus unserer Bewegung.
Kleiner Spoiler: Es gibt auch wieder Freaksklamotten.

Wer nicht zum Freakstock kommt, muss noch ein klein wenig warten, bis der Bote im Briefkasten landet. Onlineabonnenten erhalten in diesen Tagen den Link zur Ausgabe.

Deine Packliste fürs Freakstock

Written By: Jaana - Jul• 18•16

Freakstock-GepäckWas für ein Service!
Bettina und Marie aus der Botenredaktion (wir erinnern uns: Das sind die, zu denen du auch schon immer gehören wolltest ;)) haben für dich eine Packliste fürs Freakstock zusammmengestellt. Aufgeteilt nach Deluxe-, Familien- und minimalistischem Packen, damit auch ja nichts schief geht und du für alle Eventualitäten gerüstet bist.

Einfach hier klicken, ausdrucken, packen, fertig! Freakstock-Checkliste
Wir sehen uns dann auf Freakstock.

Dein Beitrag zur Freakstockausgabe!

Written By: Jaana - Jun• 14•16

leereSeite1Oh Mist, nun hab ich den Einsendeschluss schon wieder verpasst. Dabei wollte ich doch eigentlich mal einen Artikel schreiben. Über Minimalismus, über Jesus oder was sich in meiner Gemeinde so tut. Oder über etwas ganz anderes.
Und eine Anzeige in der Freakstockausgabe zu haben, das wäre natürlich auch nicht schlecht…

Wer sich mit diesen Sätzen ertappt fühlt, für den gibt es Hoffnung. Der erste Einsendeschluss ist zwar durch, doch wir haben noch eine Hand voll freie Seiten sowie Platz für Anzeigen auf der Umschlagseite. Wenn du also noch etwas schreiben willst, dann melde dich per Email an bote@jesusfreaks.de und sag mir das. Und zwar JETZT. Dann hast du Zeit bis zum Wochenende, um deinen Text oder deine Anzeige schick zu machen. Deadline ist Sonntag, der 19. Juni 2016.

Für unsere Reihe „1 Frage – 3 Antworten“ fehlt noch eine dritte Antwort. Die Frage lautet: „Worauf könntest du niemals verzichten?“ Denk nicht lang nach, sondern schreib, was dir in den Sinn kommt. (Umfang: etwa 1/3 Seite)

Also ran an die Tasten & melde dich!

Hallo, ich bin die Neue.

Written By: Jaana - Mai• 30•16

JaanaEspenlaub

Nach vielen Jahren und noch mehr Arbeit hat Bettina zum Willo das Amt als Chefredakteurin an mich weitergegeben.
Mit diesem Beitrag will ich mich kurz vorstellen und einmal in die Runde winken: „Hallo, ich bin die Neue.“ :-)

Seit 2014 bin ich in der Redaktion dabei und mein Herz schlägt für den Boten und alle, die sich daran beteiligen.

Ich heiße Jaana, bin 29 Jahre alt und wohne in Stuttgart. Das hört man mir – trotz Germanistikstudium – auch ein wenig an. Dazu habe ich Evang. Theologie in Heidelberg, Leipzig und Tübingen studiert und hatte aufgrund diverser Umzüge die Gelegenheit, Jesus Freaks an unterschiedlichen Orten kennenzulernen. Ich bin selbst seit 2004 dabei und liebe an meiner Bewegung besonders die Vielfalt, Freiheit und Gastfreundschaft.

Ich freu mich riesig, mit dir zusammen den Boten weiter zu gestalten und damit dicht am Puls der Bewegung zu bleiben. Das geht nur mit deiner Hilfe! Deine Jesus Freak Geschichte, deine Gedanken, Fragen, Erfahrungen sind es wert, erzählt zu werden! Bitte zögere also nicht, mich z.B. auf Freakstock anzusprechen oder schreib mir an bote@jesusfreaks.de.

PS. Auch in Sachen Layout und Illustrationen kann der Bote deine Unterstützung gebrauchen. Wenn du also schon lang auf ein Zeichen gewartet hast und mit coolen Menschen wie Bettina, Ben oder Simeon zusammenarbeiten willst: Hier ist es. Melde dich!

Minimalismus – Was brauchen wir wirklich?

Written By: bettina - Mai• 18•16

Ibaraki_Kasugaoka_Church_light_crossBeim Stichwort Minimalismus geht es oft darum, in einer Überflussgesellschaft immer weniger zu besitzen. Wir wollen das Thema in einen größeren Rahmen stellen: Was brauchen wir wirklich zum Leben?

• Fällt es dir leicht, Dinge loszulassen? Oder kannst du dich kaum von etwas trennen können?

• Wem dient der Gottesdienst? Was brauchst du, um mit Gott in Kontakt zu kommen?

• Wie reist man mit leichtem Gepäck?

• Wie gehst du mit der Informationsflut um?

• Wie teilst du Dinge?

• Wie wenig ist ausreichend, wo liegt deine Grenze?

• 1 Frage, 3 Antworten: Was brauchst du unbedingt? Worauf könntest du niemals verzichten?

Schick deinen Beitrag bitte möglichst bis zum 05. Juni 2016 an Jaana: bote@jesusfreaks.de

Abschied und Danke

Written By: bettina - Mai• 13•16

Bettina_Willo_2016Die Jubiläumsausgabe „25 Jahre Jesus Freaks“ ist meine letzte Ausgabe als Chefredakteurin. Neun Jahre sind eine lange Zeit. Ich bin für diese Zeit dankbar, dankbar für alle Wegbegleiter und für alles, was ich gelernt habe und was ich an weitergeben konnte. Mein Abschied fiel mit der 25-Jahr-Feier zusammen und vielleicht passte das ganz gut. So hatte ich die Gelegenheit alte Boten-Ausgaben durchzublättern. Dabei hat mich immer wieder überrascht, welch Vielfalt, welch Kreativität und auch welch Erfahrungen sich im Boten versammeln. Themen und Inhalte, die teilweise auch noch Jahre später aktuell sind. Danke Gott, dass ich dieses Magazin und damit die Jesus-Freaks-Bewegung mitgestalten durfte.

Den Kranken Boten weiß ich in guten Händen: Ab sofort ist Jaana aus Stuttgart für ihn zuständig. Ich wünsche ihr alles Gute. Worauf ich mich noch freue? Dass ich endlich den Boten aufschlagen kann, ohne vorher zu wissen, was drin steht – ebenso wie es dir und den anderen Lesern geht. Und wer weiß, vielleicht habe ich nun mehr Zeit, selbst den einen oder anderen Artikel zu schreiben.

Bis dahin
Bettina

P.S.: Wichtig für alle fleißigen Autoren, Illustratoren und Gestalter: E-Mails an bote@jesusfreaks.de gehen ab 13.05.2016 an Jaana. Mich erreicht ihr über das JFD-Büro (buero@jesusfreaks.de)

02/2016 – 25 Jahre Jesus Freaks

Written By: Jaana - Mai• 05•16

DKB_2.2016_coverDKB_2.2016_Miniversion

Liebe Leserin, lieber Leser,

dass ich das noch erlebe, daran habe ich beinahe nicht mehr geglaubt … Was? Dass die Freaks 25 Jahre alt werden? Ach Quatsch, die Freaks sind nicht totzukriegen. Was dann? Dass ich mit Erscheinen dieser Ausgabe – nach neun Jahren – die Chefredaktion an Jaana abgegeben haben werde. (Da sage noch einer Futur II wäre überflüssig). Ich bin für diese Zeit dankbar, dankbar für alle Wegbegleiter und für alles, was ich gelernt habe und was ich weitergeben konnte. Mein Abschied fällt mit der 25-Jahr-Feier zusammen und vielleicht passt das ganz gut. So hatte ich die Gelegenheit alte Boten-Ausgaben durchzublättern. Dabei hat mich immer wieder überrascht, welch Vielfalt, welch Kreativität und auch welch Erfahrungen sich im Boten versammeln. Themen und Inhalte, die teilweise auch noch Jahre später aktuell sind. Danke Gott, dass ich dieses Magazin und damit die Jesus-Freaks-Bewegung mitgestalten durfte.

Zum Jubiläum der Jesus Freaks ist diese Boten-Ausgabe eine prall gefüllte Wundertüte, zumindest was den Stil angeht – so gut wie alle Gestaltungsregeln
waren außer Kraft gesetzt. Inhaltlich schauen wir ein wenig zurück auf die Freak-Geschichte (ab Seite 10), vergessen darüber aber nicht die Vision (Seite 6) und zukünftige Aktionen, wie zum Beispiel die Familienfreizeit (Seite 29).

Unsere Autoren gewähren Einblicke in ihr Leben – wie in fast jeder Ausgabe. Denn davon lebt der Kranke Bote: Von authentischen Geschichten, von
Menschen und ihren Erfahrungen. Uns interessiert nicht die endgültige Wahrheit und Weisheit, sondern der Weg dahin hier auf dieser Erde. Das, was bei
der Gründung des Kranken Botens im Vordergrund stand, das wollen wir immer noch: voneinander lesen und gemeinsam wachsen.

Zum Abschied sage ich nicht leise Servus – das Leise liegt mir nicht so –, sondern: Haut rein! Auf die nächsten 25 Jahre mit neuen Ideen, neuen Leuten und jeder Menge Jesus.

Grüße und Segen

Bettina

Autor*in Titel Untertitel Seite
Kreisz, Ferry Gott öffnet seine Arme Kolumne zum Jahresthema 4-5
Dreyer, Martin Macht euch auf die Socken 25 Jahre Jesus Freaks 6-7
Schneider, Christoph Was uns zusammenhält So haben mich die Jesus Freaks geprägt 8
Heavy Felsi Hallo aus Wien von Heavy Felsi Hi Freaks! 9
Günther, Tanja Wir waren schon verwundet, als wir anfingen Warum ich die Freaks verließ 10-11
Eisenhut, Josha Ein zähes Ringen Wie es zum Konzil kam 12-13
Hacker, Markus; Riebisch, Denise Wir sind alles Stück für Stück durchgegangen Wie die Charta entstand und warum es sich lohnt sie zu lesen 14-15
Kammer, Bettina Wie Freak bist du? Teste, wie viel Freak-DANN du hast 16-17
Heller, Peter Abseits von zementierten Regeln Warum ich Jesus Freak bin 18
Annalotta In Bewegung bleiben Warum es die Jesus Freaks immer noch gibt 19
Günther, Tanja Gemeinschaft und Ermutigung Erinnerungen an die Hühnertreffen 22-23
Dreyer, Martin Fang an zu träumen Wie gründe ich eine Jesus-Freaks-Gruppe 24
Meister, Falko Travelling Church Ich habe einen Traum 25
Espenlaub, Jaana Aus dem Tagebuch einer JF-Gruppe Ungeschönte Auszüge aus der Geschichte der Jesus Freaks Heidelberg 2008 bis 2010 26-27
Frisch, Judith Wo wäre ich heute ohne Jesus Freaks? Am Arsch, in Timbuktu oder doch bei den Baptisten um die Eckeß 28
Jung, Theresa, Schellenberg, Louise Von Knotenpunkten und Wurzeln Was sich so tut im Familienbereich 29
Van Brakel, Andreas Abschied nehmen Selbstmord von Kindern 30-31
Wetzel, Simeon Give me some love Auf der Suche nach Liebe zwischen Bar und Boxen 32
Pfläging, Julia Unterirdisch gut Grünzeugs: Über Wurzelgemüse und unerwartete Gäste 33
Heavy Felsi Angeeckt Auslese. Ein Buchauszug 36
Hollinger, Marius Offizielles Verzeichnis der freakschen Namen und Abkürzungen   37-39

Er ist schon da

Written By: bettina - Mai• 03•16

gehen_willo_BenGWas ist der Unterschied zwischen dir und dem Kranken Boten?

Der Bote ist schon fix und fertig im Kultshock.

Nun wartet er darauf, dass das Willo endlich anfängt und du ihn abholst. Also, mach dich auf die Socken und komm zum Infostand auf Willo. Für Selbstabholer gibt dieses Mal eine Goodiebag der besonderen Art.

Am Infostand kannst du auch Lob & Kritik äußern, ein Abonnement abschließen oder verschenken, deine neue Adresse mitteilen, eine Lastschriftermächtigung für dein Abo ausfüllen oder die neue Chefredakteurin kennenlernen.

Anmeldung zum Willo (05. bis 08. Mai 2016): willo.freakstock.de

 

„25 Jahre Jesus Freaks“-Ausgabe

Written By: bettina - Mai• 02•16

DKB_2.2016_coverDie Ausgabe zur 25 Jahre Jesus Freaks ist fertig. Dein druckfrisches Exemplar kannst du dir zum Willo in Remscheid abholen. Wenn du leider nicht dabei sein kannst, wird es dir danach wie üblich per Post zugestellt. Zum Inhalt:

*** 25 Jahre Jesus Freaks
Zum Jubiläum der Jesus Freaks ist diese Boten-Ausgabe eine prall gefüllte Wundertüte. Wir schauen ein wenig zurück auf die Freak-Geschichte, vergessen darüber aber nicht die Vision und zukünftige Aktionen, wie zum Beispiel die Familienfreizeit.

*** Der ultimative Freak-DNA-Test
Seit Jahren planen wir diesen Test und nun haben wir es endlich geschafft. Kein Klischee war uns zu blöd. Wir haben sie alle. Teste, wie viel Freak-DNA durch deine Adern fließt. Bist du Froki oder Vollblutfreak?

*** Ich habe einen Traum
Die Convoys waren immer ein Highlight in der Freak-Bewegung. Später war die Mobile Freak Gemeinde unterwegs. Jetzt startet die Travelling Church. Wenn dein Reise-Herz höher schlägt, dann schließ dich an. Im Juli 2016 geht es los.

Einen ersten Blick auf die Ausgabe 2/2016 kannst du hier werfen.

Wir können auch anders

Written By: bettina - Apr• 14•16

boten-trashFast alle Seiten der neuen Ausgabe haben einen Text. Ein paar Nachzügler fehlen noch. Jetzt geht es ans Trash-Layout im Stil der alten Boten … okay, eine Bedingung haben wir: Man soll es lesen können.

Du möchtest beim Layout mitmachen? Du möchtest eine Illustration, einen Comic oder ein Foto beisteuern? Melde dich schnell unter: bote@jesusfreaks.de

Ausgabe 2/2016 mit dem Thema „25 Jahre Jesus Freaks“ erscheint – so Gott, Layouter und Druckerei  es wollen – pünktlich zum Willo. Dort kannst du deine Ausgabe persönlich abholen.