Archive for the 'Mitmachen' Category

2017 – es wird spannend!

Hallo ihr alle und ganz herzliche Grüße von unserem Redaktionstreffen! Am letzten Wochenende ging es für uns als Redaktion in Stuttgart hoch hinaus – auf dem Bild seht ihr uns bei unserem Abschluss auf dem Fernsehturm. Wir hatten mal wieder ein sehr produktives Treffen, in kleiner und zeitweise auch größerer Runde, und haben uns für […]

Read the rest of this entry »

Redaktionstreffen vom 20.-22. Januar 2017 in Stuttgart

Wir, die Redaktion des Kranken Boten, treffen uns vom 20. bis 22. Januar 2017 in Stuttgart. Weil wir den Boten klasse finden und noch bekanter machen wollen, wird der Schwerpunkt unseres Treffens diesmal das Thema Öffentlichkeitsarbeit sein. Außerdem gibt’s wie immer ausreichend Zeit für verrückte Ideen, intensive Gespräche, Themenfindung, Feedback, Kennenlernen … Wenn Du gern […]

Read the rest of this entry »

Wie sah dein Freakstock aus?

Wir wollen eine Seite mit Freakstock-Fotos im Boten drucken. Um die Qual der Wahl zu lindern, wollen wir sie mit dir teilen: Schick uns dein Lieblingsfreakstockfoto! Schreib am besten noch einen Satz dazu, zum Beispiel warum es dir gefällt, woran es dich erinnert oder was es dir bedeutet. Bitte ganz schnell an: bote@jesusfreaks.de Hinweis: Es […]

Read the rest of this entry »

Redaktionstreffen auf dem Educamp

Am Wochenende vom 7.-9. Oktober findet in der Mitte Deutschlands das Educamp statt. Dort wollen auch wir als Redaktion uns treffen! Wir werden sowohl grundsätzlich über die Zukunft des Boten sprechen als auch ganz konkret die kommenden Ausgaben gemeinsam planen. Das Educamp ist an dieser Stelle ein super Ort für uns, weil Unterkunft und Verpflegung […]

Read the rest of this entry »

Wenn alles anders kommt

Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Ganz bestimmt hast auch du schon diese Erfahrung in deinem Leben gemacht. Pläne zerschlagen sich, Luftschlösser stürzen ein, Wege enden in einer Sackgasse. Aber auch: Türen öffnen sich, wo man keine vermutet hat. Neues bricht unerwartet auf. Gott tut genau das Wunder, an das man selbst […]

Read the rest of this entry »

Welche Veränderung wünschst du dir?

„Wenn alles anders kommt“ lautet das Thema für die kommende Ausgabe deiner Lieblingszeitschrift. Passend dazu fragen wir in der Rublik „1 Frage – 3 Antworten“: Welche Veränderung wünschst du dir? Was sollte sich dringend verändern? Wo ist es in deinem Leben gefühlt „5 vor 12″? An welcher Stelle sehnst du dir Veränderung besonders herbei? Und […]

Read the rest of this entry »

Dein Beitrag zur Freakstockausgabe!

Oh Mist, nun hab ich den Einsendeschluss schon wieder verpasst. Dabei wollte ich doch eigentlich mal einen Artikel schreiben. Über Minimalismus, über Jesus oder was sich in meiner Gemeinde so tut. Oder über etwas ganz anderes. Und eine Anzeige in der Freakstockausgabe zu haben, das wäre natürlich auch nicht schlecht… Wer sich mit diesen Sätzen […]

Read the rest of this entry »

Minimalismus – Was brauchen wir wirklich?

Beim Stichwort Minimalismus geht es oft darum, in einer Überflussgesellschaft immer weniger zu besitzen. Wir wollen das Thema in einen größeren Rahmen stellen: Was brauchen wir wirklich zum Leben? • Fällt es dir leicht, Dinge loszulassen? Oder kannst du dich kaum von etwas trennen können? • Wem dient der Gottesdienst? Was brauchst du, um mit […]

Read the rest of this entry »

Wir können auch anders

Fast alle Seiten der neuen Ausgabe haben einen Text. Ein paar Nachzügler fehlen noch. Jetzt geht es ans Trash-Layout im Stil der alten Boten … okay, eine Bedingung haben wir: Man soll es lesen können. Du möchtest beim Layout mitmachen? Du möchtest eine Illustration, einen Comic oder ein Foto beisteuern? Melde dich schnell unter: bote@jesusfreaks.de […]

Read the rest of this entry »

Wo wärst du ohne Jesus Freaks heute?

Ohne die Jesus Freaks wäre ich am Arsch, in Timbuktu oder doch bei den Baptisten um die Ecke? Oder hättest du deine eigene Gemeinde gegründet? Wer weiß? Wir jedenfalls nicht. Also, stell dir mal vor, wo/was du wärst, wenn es die Freaks nicht geben würde. Deine Antwort auf die Frage „Wo wärst du ohne Jesus […]

Read the rest of this entry »