03/2016 – Minimalismus

Written By: Jaana - Jul• 27•16

cover_DKB_3.2016Liebe Leserin, lieber Leser,

hier ist sie also, die neue minimalistische Botenausgabe, und mit ihr auch ich, die neue minimalistische Chefredakteurin. Was Bettina neun Jahre lang hegte und pflegte, darf ich nun weiterführen. Wer mich noch nicht kennt: Ich heiße Jaana, bin gerade noch so 29 und seit 2004 Teil der Jesus-Freaks-Bewegung.

Zugegeben, das Heftthema passt perfekt: Pünktlich zum Neujahrsmorgen stolperte ich vor einigen Jahren auf die beiden Punkte: 1. Identifiziere das Wesentliche. 2. Eliminiere den Rest. Die Liste ist ebenso simpel wie wertvoll: Je genauer ich weiß, was ich im Leben wirklich brauche, desto leichter fällt es mir, zu allem anderen „nein“ zu sagen. Und am Ende bleibt hoffentlich ein erfülltes Leben mit Jesus, Freunden und – woran auch immer Du persönlich Deine Freude hast.

Anregungen dazu findest Du reichlich: Reise mit uns von der südamerikanischen Einöde (Seite 11) mit leichtem Gepäck (Seite 12) und guter Lektüre (Seite
32) bis zum „König von Ostfriesland“ (Seite 28). Besuche die Jesus Freaks in Thüringen (Seite 30), auf dem Willo (Seite 29) oder bei der Heartcoreschool (Seite 31). Lass Dir zeigen, wie Du kapitalismuskritisch in Bremen überlebst (Seite 17) oder mit großer Sorgfalt eine Zitronenpresse in Berlin auswählst (Seite 16). Ganz egal, ob Dir für Dein Glück drei Hosen (Seite 27) reichen oder es ein Kleiderschrank voller Lieblingsstücke (Seite 8) sein soll, ob Du nach Minimalismus im Glauben (Seite 14) fragst oder Dir die Anzahl Deiner Facebook-Freunde schlaflose Nächte bereitet (Seite 10) – unsere Autorinnen und Autoren geben ehrliche Antworten, wagen laute Gedanken und erzählen aus ihrem Jesus-Freaks-Leben.

Ich wünsche Dir viel Freude bei der Lektüre!

Jaana im Namen der Redaktion

Autor*in Titel Untertitel Seite
Flämig, Ulrike Weiter Raum Kolumne zum Jahresthema „Welcome home“ 5
Hollinger, Marius Zuhause auf der Insel Wenn der Höchste einen Plan hat 6-7
Walther, Karin Minimalismus heißt Souveränität Vom „Shopping Haul“ zum aufgeräumten Kleiderschrank 8-9
Meier, Marie 392 Facebook-Freunde Minimalismus in sozialen Netzwerken 10
Proske, Ulrike Heute hier, morgen dort Wenn der Minimalismus mehr bietet als gedacht 11
Hillgart, Sascha Unterwegs mit leichtem Gepäck Meine Erfahrungen mit Ultralightbackpacking 12-13
Schäfer, Frank Lebenssatt Von der Idee, Minimalismus im Glauben zu leben 14-15
Kammer, Bettina Was bleibt Ein Plädoyer für Dinge 16
Runge, Benjamin Komische Vögel, die mit Blüten handeln Wie ein Tauschring funktioniert 17
Gertzen, Sandra Tanzen und Träumen Worauf könntest du niemals verzichten? 18
Günther, Tanja Also bitte, ich brauche ein Bad Worauf könntest du niemals verzichten? 19
Pfläging, Julia Wenn nichts mehr geht Nach dem Burnout den Alltag entschlacken 22-23
Günther, Tanja So wenig wie möglich, aber von allem genug Über zu große Wohnungen, volle Kleiderschränke und Zeitmanagementbücher 24-25
Begemann, Henrik Wie heißt deine Lieblingsserie? Oder was machst du mit deiner Zeit? 26
Schu, Simon Hilfe, meine Freundin hat ein Smartphone Beziehung und Konsum 27
Van Brakel, Andreas Dinge, die (fast) nichts kosten Minimalismus mit der Familie leben 28
Eichbauer, Matthias Seid gesegnet … und habt Spaß! Eindrücke vom Willo 29
Schönborn, Maximilian Ein grünes Herz für Jesus Ein Jesus-Freaks-Thüringen-Wochenende in Selbitz 30
Roth, Michaela Bereichernde Kleinigkeiten Educamp ist persönlich und vielfältig 31
Schöffler, Christina Frieden schließen Leseprobe aus „Vom Stolpern und Tanzen“ 32
Günther, Tanja Vom Stolpern und Tanzen Rezension 33
Hollinger, Marius FREAKHÖLZER: Segen und Fluch Jetzt nicht wirklich, oder? 34
Pfläging, Julia Warum sind Tomaten so geizig? Mehr Grünzeugs 36
Menn, Bernhard Offener Brief an Martin Dreyer Leserbrief zum Artikel „Macht euch auf die Socken“ (2/2016) 37
Kegel, Sylvia Hörende Begegnung Ein Prophetieseminar in Leipzig 38

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Before you post, please prove you are sentient.

Bitte gib dies drei Buchstaben in das folgende Feld ein: JFG