Grenzenlose Freiheit

Written By: bettina - Dez• 16•14

vogelkäfigDie für März geplante Ausgabe 1/2015 widmet sich dem Thema „FREIHEIT“.

Wie gehen wir mit unserer Freiheit um? Was bedeutet frei sein für dich? Gibt es den freien Willen überhaupt? Wo sind wir in unserer Freiheit eingeschränkt? Und wie geht es den Menschen anderswo? Du möchtest die eine oder andere Frage beantworten oder hast eine andere Idee für einen Artikel? Super, schreib uns!

Natürlich freuen wir uns auch über Berichte aus Hauskreisen, Gemeinden, Regionen und Bereichen, über Kolumnen und Satiren, über theologische Artikel und Beispiele, wie du deinen Glauben lebst.

Schick deinen Beitrag möglichst bis zum 15.01.2015 an: bote@jesusfreaks.de

Ein lesenswertes Geschenk

Written By: bettina - Dez• 06•14

boten-werbungVerschenke ein Boten-Abo oder beschenke dich selbst. Je nach Vorliebe als Print- oder Online-Ausgabe für 19 bzw. 9 Euro für fünf Ausgaben im Jahr. Die aktuelle Ausgabe gibt es gratis dazu.

Wie funktioniert es? Fülle dieses Formular aus oder schreibe eine E-Mail an: dkb-abo@jesusfreaks.de
Damit keine Rechnung verloren geht, bieten wir auch Lastschrifteinzug an.

Mehr Informationen zum Abonnement unter: www.bote.jesusfreaks.de/abonnement

Essen ist fertig …

Written By: bettina - Dez• 04•14

cover_DKB_6.14… ähm, der Bote natürlich. Frisch angerichtet in deinem Postfach. Die Weihnachtsausgabe widmet sich dem Essen in allen Lebenslagen und weiteren spannenden Themen. Einen ersten Eindruck gibt’s in der Miniversion zum freien Download. Die komplette Print- oder Onlineausgabe kannst du hier abonnieren. Zum Inhalt:

*** Essen
Weihnachten ist die Zeit für’s gemütliche Beisammensein mit der Familie und Freunden, für selbstgebackene Plätzchen, knusprige Braten und herzerwärmenden Punch. Es ist nicht verwunderlich, dass christliche Feste auch stets etwas mit Essen zu tun haben. Gott will, dass wir Gemeinschaft haben, sei es eine Abendmahlgemeinschaft oder eine Tischgesellschaft. Warum das so ist und was für dafür tun können, damit beschäftigt sich das Titelthema.

*** Neuland
Das Jahr 2014 neigt sich inzwischen dem Ende zu und das Jahresthema „Neuland“ hat Spuren hinterlassen – in Gemeinden und in Menschen. Erfahre mehr dazu in der Neuland-Kolumne und in den persönlichen Berichten.

*** Freaks vor Ort und weltweit
Neulandatmosphäre in Leipzig, Taufe in Halle, fremd in Brasilien oder voller Liebe in Thailand. Freaks berichten über ihre Gemeinschaft und über ihr Leben.

5 x 2015 = Entspannung

Written By: bettina - Nov• 26•14

Abakus_in_der_Saale_BrThomasAb 2015 erscheint der Kranke Bote nur noch fünfmal im Jahr. Von der Zusammenlegung von Februar- und April-Ausgabe zu einer März-Ausgabe erhofft sich die Redaktion weniger Zeitdruck am Jahresanfang und etwas mehr Abstand zur Willo-Ausgabe im Mai. Die freigesetzten Ressourcen werden natürlich dem Kranken Boten und seiner Vielfalt zu Gute kommen. Wir bitten alle LeserInnen um Verständnis. Im Gegenzug verbilligt sich das Abo ein wenig, genaue Angaben findest du unter: www.bote.jesusfreaks.de/abonnement

Drrrinnngggg …

Written By: bettina - Nov• 01•14

wecker-dkbDeine Alarmfunktion hat recht, heute am 01.11.2014 ist der Einsendeschluss für die Essensausgabe (6/2014). Die Redaktion freut sich über deinen Beitrag: Gemeindebericht, Hauskreisvorstellung, Neues aus der Region, Projektreportage, Comic, Kurzgeschichte, Weihnachtsrezept, Kinderspiel …

Schick deinen Beitrag schnellstmöglich an: bote@jesusfreaks.de

Philosophie im 21. Jahrhundert

Written By: bettina - Okt• 28•14

gspräch1_150dpiWie angekündigt veröffentlichen wir die unzensierte, unkorrigierte Version des Chats zwischen Frank und Herrn Tøvs. Mit allen Höhen und Tiefen, Witzen und Ernsthaftigkeiten, die es nicht in den Boten geschafft haben – weil 15 Seiten die Ausgabe endgültig gesprengt hätten. Viel Spaß bei der Lektüre!

Zum Inhalt

“Eigentlich wollten wir ja einen gemeinsamen Artikel über Christentum versus Agnostizismus verfassen. Denn Frank ist Christ und Johannes Agnostiker. Dann hatte der Gedankenaustausch via Facebook-Chat jedoch eine Qualität in sich, so dass wir uns überlegt haben, statt eines Artikels einfach unser Gespräch wiederzugeben.
Wir legen Wert darauf, dass wir mit diesem Gedankenaustausch niemanden be- oder entkehren wollen. Wir wollen zum Nachdenken anregen und zeigen, dass ein solcher Austausch wertvoll und inspirierend sein kann, wenn man sich ehrlich und relativ ergebnisoffen darauf einlässt.” (aus: DKB 5/2014)

Direktlink: bote.jesusfreaks.de/files/2014/10/Glaubensgespräch_Langversion.pdf

Eine Stunde mehr

Written By: bettina - Okt• 25•14

zeitumstellungIn der Nacht vom 25. vom 26.10.2014 werden die Uhren von Sommer- auf Winterzeit umgestellt. Die eine Stunde, die uns zurückgegeben wird, sollte man sinnvoll nutzen. Du kannst zum Beispiel endlich mal wieder deine Mutter anrufen (um 2 Uhr nachts wird sie begeistert sein), die überfällige Steuererklärung machen, einen Kuchen backen, einen Artikel für den Kranken Boten schreiben, eine Stunde länger Party machen, ein US-Basketballspiel live sehen … Oder aber du machst das, was geschätzt 69,75 Millionen Deutsche machen – du verschläfst das Stundengeschenk.

In diesem Sinne wünscht der Kranke Bote allen eine gute Nacht.

An Geschenke denken

Written By: bettina - Okt• 24•14

gabriel_MurilloDu bist gegen oberflächlichen Konsumterror? Du suchst ein Geschenk mit ideellem Wert? Weihnachten ist für dich eine gute Gelegenheit von deinem Glauben zu berichten? Dann haben wir für dich eine gute Nachricht: Verschenke ein Boten-Abo. Je nach Vorliebe als Print- oder Online-Ausgabe für 19 bzw. 9 Euro für fünf Ausgaben im Jahr.

Wenn du das ausgefüllte Formular, ggf. einen Lastschrifteinzug bis zum 17.11.2014 an dkb-abo@jesusfreaks.de schickst, gibt’s die Weihnachtsausgabe gratis dazu.

Mehr Informationen zum Abonnement unter: www.bote.jesusfreaks.de/abonnement

Lecker: Die geplante Essensausgabe

Written By: bettina - Okt• 16•14

Exif_JPEG_PICTURE„Liebe geht durch den Magen“, „Essen verbindet“ … unzählige Redewendungen beschäftigen sich mit dem Thema Essen. Jetzt endlich tut es auch der Kranke Bote. Wir erwarten zahlreiche Beiträge rund um die schönste Sache der Welt (okay, gleich danach, aber vor Fußball).

Wie leben wir Gemeinschaft beim Essen? Was wollen Veganer? Was raten Ernährungspäpste? Dürfen wir schlemmen, obwohl immer noch Menschen hungern? Warum heißt Opfern im Alten Testament meistens Tiere zu schlachten? Und was gibt’s eigentlich zu Weihnachten?

Du möchtest eine dieser Fragen beantworten oder einen anderen Aspekt des Themas aufgreifen? Dann schreib uns. Außerdem freuen wir uns über Hauskreisvorstellungen, Geschichten, Berichte und mehr aus der großen bunten Welt der Jesus Freaks.

Melde dich bei Bettina: bote@jesusfreaks.de
Einsendeschluss für alle Beiträge ist der 01.11.2014

Religion & Toleranz – Ausgabe 5/2014

Written By: bettina - Okt• 12•14

cover_DKB_5.2014Angesichts der sommerlichen Temperaturen ist es nicht verwunderlich, dass die Herbst-Ausgabe auf sich warten lässt. Freu dich auf 44 Seiten mit spannenden, provokanten, tiefgründigen und lustigen Artikeln. Demnächst in deinem (virtuellen) Briefkasten. Wer noch kein Abo hat, besorge sich schnell eins, und zwar hier: bote.jesusfreaks.de/abonnement Einen ersten Eindruck gibt die Miniversion.

Zum Inhalt:

Religion&Toleranz
Nicht immer verstehe ich meine Nächsten, noch seltener Menschen, die mir fern sind. Und ihnen geht es wohl genau so. Ehe ich mir nicht die Zeit nehme und mein Gegenüber kennenlerne, besteht kaum Aussicht auf Besserung. Unter dem Titelthema „Religion & Toleranz“ wagen wir einen Blick sowohl auf unseren Glauben, unser Fundament und unsere Traditionen als auch bei anderen. Dabei stellen sich die Fragen, wofür wir einstehen müssen und was wir aushalten können. Wie geht es Dir damit?

Freakstock 2014
Eine Herausforderung fürs Freakstock ist das Gelände, denn die Organisatoren wissen noch nicht, wo wir nächstes Jahr das „Welcome home“-Banner hissen werden. Ein Rückblick auf und Kritik an das diesjährige Festival sei dennoch gestattet.

Erntedank
Wir begrüßen den Herbst mit Tipps fürs Erntedankfest sowie Bastelspaß und Crumble-Rezept.

Gerne darfst du dich am „kleinen boten“ beteiligen. Wir sind immer auf der Suche nach Spielen, Rätseln, Geschichten und Bastelideen. Auch Texte zu Kirchenfesten für Groß oder Klein sind herzlich willkommen.